Detailwissen vordenken

Für die genehmigungsreife Planung erarbeitet Priedemann das Fassadenkonzept – unter Berücksichtigung aller bis dahin ermittelten Planungsgrundlagen und Anforderungen, wie z.B. Klimakonzept, Gebäudetechnik und Gebäudestatik.

  • Detaillierte Handskizzen
  • CAD-basierte Übersichtspläne und CAD- Leitdetails
  • 3dimensionale Analyse der Gebäudehülle bei komplexen Fassaden
  • Auswahl der Materialien und Fassadentypen
  • Erstellen des Fassadenkonzepts auf Basis der bauphysikalischen und akustischen Vorgaben
  • Integration von Brandschutz- und Entrauchungskonzept
  • Berücksichtigung der Sicherheitsanforderungen
  • Mitarbeit am genehmigungsfähigen Gesamtentwurf
  • Fugendesign, Fugenweite und -breite in Übereinstimmung mit den ermittelten Gebäudebewegungen und maßgeblichen Toleranzen
  • Dokumentation in Berichtform
  • Laufende Anpassung und Weiterentwicklung von Entwurf, Kostenschätzung und Bauzeitenplanung
  • Unterstützung bei Planung und Ausführung von 1:1-Fassadenmustern zur Sicherung der Entwurfsabsicht z.B. bei Design-and-Build-Verfahren